Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Franz Kukula aus Liebein
   Autor
Nachricht
 
Nikolaus

Foren-Neuling

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 26.03.2008
Wohnort: Wien
Beitrag Franz Kukula aus Liebein. Verfasst am: 27.03.2008, 15:23    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Leser und Mitforscher !

Da ich neu im Forum bin, möchte ich mich zuerst einmal vorstellen.

Mein Name ist Nikolaus Kukula, ich bin 43 Jahre alt und lebe in Wien.

Meine Vorfahren stammen aus Kwittein, Liebein und Umgebung.

Das älteste mir - in Abschrift - vorliegende Dokument ist der Geburts- und Taufschein meines Urahnen Franz Kukula ( Franciscus Cucula ) Sohn des Franz Kukula und seiner Frau Anna -beide aus Kwittein Nr.19 - vom 03.10.1783.

Mein Urgroßvater Franz Kukula wurde 1857 noch in diesem Haus geboren und hatte später einen Kaufmannsladen in Hullein.

Mein Großvater Ing.Emil Kukula geb. 1887 in Hullein zog nach Wien um Maschinenbau zu studieren.

Meine Urgroßeltern holte er- nach dem Zusammenbruch der Monarchie - zu sich nach Wien.

Ich möchte mein genaues Verwandtschaftsverhältnis mit Franz Kukula geb. 06.04. 1921 in Liebein feststellen und bitte Alle, die dies lesen um Rat und
Hilfe.

Liebe Grüsse

Nikolaus Kukula
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Aw.: Franz Kukula aus Liebein. Verfasst am: 27.03.2008, 20:49    
  Antworten mit Zitat      
Nikolaus hat Folgendes geschrieben:
... Ich möchte mein genaues Verwandtschaftsverhältnis mit Franz Kukula geb. 06.04. 1921 in Liebein feststellen ...
Hallo Nikolaus Kukula,
eine Verständnisfrage. Wer ist denn Franz Kukula, * 6. April 1921 in Liebein, Gerichtsbezirk Müglitz? Haben Sie nur das Geburtsdatum und ort? Keine Eltern oder Verwandten?

Mit bestem Gruß
Thomas (Landsgesell)

Zuletzt bearbeitet von Thomas am 28.03.2008, 13:07, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Nikolaus

Foren-Neuling

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 26.03.2008
Wohnort: Wien
Beitrag . Verfasst am: 28.03.2008, 01:33    
  Antworten mit Zitat      
Guten Abend Herr Landsgesell; Hallo Thomas !

Ich hoffe Sie sind einverstanden, wenn ich Sie duze.

Vor zirka einem Jahr entdeckte ich in einem militärhistorischen Sachbuch,das über die letzten Kämpfe 1945 in Süddeutschland handelt, eine Fotografie Franz Kukulas.

Ich war über die Ähnlichkeit mit meinem Großvater, Vater oder auch mir selbst - als wir ungefähr im gleichen Alter waren - verblüfft.

Hinzu kommt, daß einerseits Liebein die Nachbarortschaft von Kwittein ist, andererseits nahezu alle mir bekannten Ahnen meines Urgroßvaters Franz Kukula *1857 den gleichen Namen trugen.

Sein Vater war Josef Kukula *1833/ Sohn des Franz Kukula ( laut Trauschein *1786 )oder *1783 ( Geburtsschein ) , der wiederum war Sohn eines Franz Kukula - Alle aus Kwittein Nr.19

Die Mutter meines Urgroßvaters Paulina*1832 war die Tochter des Franz Kukula*1808, der auch der Sohn eines Franz Kukula war - Alle aus Kwittein Nr.22 .

Meine Recherchen haben ergeben, daß jener Franz Kukula auf dem Foto
am 06. April 1921 in Liebein geboren wurde und am 20. April 1945 im Stadtzentrum von Nürnberg gefallen ist.

Er galt lange als vermißt und seine Leiche konnte erst Jahre nach dem Krieg identifiziert werden .
Seine Grabstätte befindet sich in Haiger.

Auf Grund der Ähnlichkeit, Namensgleichheit und der gemeinsamen geographischen Herkunft interessiert mich der genaue Grad der Verwandtschaft.

Ein Ansatz wäre, beginnend mit seiner Geburtsurkunde, seine Vorfahren bis zur genetischen Schnittstelle zurückzuverfolgen.

Da ich in Sachen Ahnenforschung ein blutiger Anfänger bin ( die Dokumente waren bereits vorhanden ), wende ich mich hilfesuchend an das Forum.

Liebe Grüße

Nikolaus Kukula
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Liebein im Gerichtsbezirk Müglitz. Verfasst am: 28.03.2008, 02:29    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Nikolaus,
das Duzen ist in Ordnung, ich hatte ja auch extra meinen Nachnamen in Klammern gesetzt, um das anzubieten.

Auf den Seiten des Schönhengster Heimatbund e. V.
findet sich die Kontaktadresse der Ortsbetreuer des Kreises Hohenstadt-Müglitz,
sowie aller anderen Ortsbetreuer des Schönhengstgaues.

Leider wird ein Ortsbetreuer von Libein gesucht. Deswegen wird die Betreuung des Ortes Liebein wohl verwaist sein. Vielleicht kann aber der Ortsbetreuer von Kwittein helfen und sagen, wo sich die Ortskartei (falls vorhanden) von Liebein befindet und Du daraus die Eltern des Franz Kukula, * 6. April 1921 in Liebein herausfinden kannst.

Übrigens die Mitgliederzeitung des Schönhengster Heimatbundes lohnt sich auf Grund der Fülle der Informationen für jeden Familienforscher!

Mit bestem Gruß
Thomas

Zuletzt bearbeitet von Thomas am 28.03.2008, 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Nikolaus

Foren-Neuling

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 26.03.2008
Wohnort: Wien
Beitrag . Verfasst am: 28.03.2008, 13:01    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas !

Danke für die Info; ich werde mich mit dem zuständigen Mann für Kwittein in Verbindung setzen.

Mein und des Franz Nachnamen ist jedoch KUKULA und nicht Kukala.

Zuzwinkern

Für´s Erste nochmals ein Dankeschön aus Wien

Niki
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Kukula. Verfasst am: 28.03.2008, 13:11    
  Antworten mit Zitat      
Nikolaus hat Folgendes geschrieben:
... Mein und des Franz Nachnamen ist jedoch KUKULA[b] und nicht Kukala ...
Hallo Niki,
hab's geändert. Hatte sich irgendwie versehentlich bei mir eingeprägt.
Gruß
Thomas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1229
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Kukula. Verfasst am: 30.03.2008, 01:40    
  Antworten mit Zitat      
Lieber Nikolaus,

der Name Kukula in allen Schreibweisen, wie z.B. Kukule, Kukele, Kuckele etc., ist in den östlichen Dörfern der alten Herrschaft Mürau (Kwittein, Libein, Rippau etc.) und in der Stadt Müglitz selbst sehr häufig. Ich habe selbst Vorfahren dieses Namens aus Rippau und Kwittein.

Daten nach 1900 aus den Kirchenbüchern zu bekommen ist nicht so einfach. Manchmal klappt das im Archiv, manchmal nicht. Das liegt am Datenschutz. ich halte das für ein Unterfangen, was nicht so einfach ist.

Grundsätzlich aber sind die Kirchenbücher der Pfarre Müglitz, zu der u.a. auch Libein und Kwittein gehören im Archiv in Olmütz ohne Probleme einzusehen.

Der Ortsbetreuer von Kwittein ist Herr Schindler, der allerdings ist über 80 Jahre alt und kann wegen einer Beeinträchtigung seiner Hände nicht mehr schreiben. Der Kontakt geht über seine Schwiegertochter oder per Telefon.

Mit der Verbindung zu Kukula in Libein kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber wenn Du mir Deine Kukula Daten aus Kwittein schickst, kann ich mal schauen, ob ich etwas für Dich in meinen Unterlagen habe. Mein Vorfahre ist Gürg (Georg) Kuckule, Freibauer in Kwittein und Erbrichter in Rippau 1668.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Ingetraut

Foren-Jungspund

Beiträge: 41
Anmeldedatum: 08.09.2007
Beitrag . Verfasst am: 04.05.2008, 22:27    
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

habe in meiner Ahnenliste jetzt auch den Namen "Kukelle" entdeckt, und zwar:

Heirat 1856: Anna, Tochter nach Anton Jilek, Bauer in Lesche und der
Theresia geborene Johann Kukelle, Bauerntochter in Lesche

Hat da jemand eine Verbindung?

Herzliche Grüße
Ingetraut (Roller)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1229
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Kukule. Verfasst am: 05.05.2008, 13:48    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Ingetraut,

meine Kukukes stammen alle aus Kwittein und Rippau. Leider kann ich Dir mit weiteren Daten nicht helfen.

Ich hoffe es geht Dir gut?
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag Kukula aus Kwittein. Verfasst am: 09.05.2008, 12:48    
  Antworten mit Zitat      
Mein ältester "Großvater" namens Kukula ist Nikolaus Kukula (* bef 1635 -#5208).
Er war mit einer Marianna (#5209) verheiratet.

Sohn Lorenz Kukula *11.7.1655 in Kwittein #2604 ∞30.10.1679 Müglitz Margaretha Reichele *abt 1659 Rippau
weiterer Sohn Prokop Kukula * 3.7.1652 in Kwittein

Sohn (von Lorenz) Martin Kukula *14.10.1692 in Liebein #1302 ∞23.11.1716 Müglitz Marina Peterle *8.1.1691 Rippau


Weiters habe ich noch (leider kann ich momentan nicht nachvollziehen woher):
"DEN" Franciscus Cucula" *3.10.1783:
Er war verheiratet mit Anna Kukula, Tochter des Anton Kukula.
Hier habe ich nur eine Tochter gelistet: Veronika Kukula *2.7.1804 in Kwittein.

Christian Fuchs, Wien
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag . Verfasst am: 09.05.2008, 13:11    
  Antworten mit Zitat      
Zitiere:
Sein Vater war Josef Kukula *1833/ Sohn des Franz Kukula ( laut Trauschein *1786 )oder *1783 ( Geburtsschein ) , der wiederum war Sohn eines Franz Kukula - Alle aus Kwittein Nr.19


Die Tochter von Franz Kukula *3.10.1783 in Kwittein 19 und seiner Ehefrau Anna, Tochter des Anton Kukula war Veronika *2.7.1804.

Obiger Josef Kukula *1833 wäre dann um 29 Jahre jünger als seine Schwester Veronika. Wäre die Mutter bei der Geburt der Veronika 15 Jahre alt gewesen, hätte sie im Alter von 44 den Josef bekommen, was möglich wäre.
Dennoch sieht es für mich so aus, als ob hier eine Generation abhanden gekommen ist.

Christian Fuchs / Wien
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 1 von 5 .:. Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2608