Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Ober Heinzendorf
   Autor
Nachricht
 
Calpam

Foren-Profi

Beiträge: 449
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 15:00    
  Antworten mit Zitat      
Langer Theodor hat Folgendes geschrieben:
Hallo Landgraf,

es ist schön, dass sich jemand die Mühe gemacht hat die Hikades aufzuarbeiten, denn jeder der in Oberheinzendorf Vorfahren hat stößt früher oder später auf diese Familie.
Mir ist das im Moment aber noch etwas kompliziert. Vor allem mit den diversen Aegidius, Egid, Gilg, usw.
Könntest du das nicht in einer Liste übersichtlich zusammenstellen und hier einstellen.

Viele Grüße

LT


Hallo,

wäre toll wenn du uns deinen Spitzenahn FN Hikade von Ober-Heinzendorf nennen könntest evtl. können wir da ansetzen?

Viele Grüße
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch

Zuletzt bearbeitet von Calpam am 31.08.2017, 16:52, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Profi

Beiträge: 449
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Aw.: Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 16:47    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Frank,

[/quote] Martin heiratete eine Catharina Thon aus Böhmisch Wiesen. Von den beiden stammt der ebenfalls bereits im Forum erwähnte Jacob ab, auf den die Linie aus Haus 79 zurückgeht.

mehr hier Lächeln[/quote]

Ich sehe im "Theresianischen Vermessungskataster von 1749 ein Jacob Hikade das im Gedenkbuch von 1999 Selbstverlag abgebildet ist mit alter Hausnr. 49 neue wird dann 79 sein

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Landgraf31

Foren-Nutzer

Beiträge: 74
Anmeldedatum: 18.02.2014
Wohnort: Thüringen
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 17:42    
  Antworten mit Zitat      
Hallo alle miteinander,

ich versuche mal Antworten zu finden.

- der Jacob Hikade aus der alten Hausnummer 49 muss wohl der von der neuen Nummer 79 sein. Im Jahr 1749 finde ich keinen anderen Jacob. Ich habe "meine" Hikade Liste aufbauend auf den neuen Hausnummern erstellt, um bei der Menge der Namen einigermaßen die Übersicht behalten zu können. Nur die Erbrichter habe ich ohne Nummer, da das meine namensgebende Hauptlinie ist.

- danke für das Angebot nachzusehen, aber nach meinem Kenntnisstand setzen die Sterbebücher erst irgendwann um 1730 ein. Da gibt es wohl leider nichts weiter zu finden

- meine Hikade Spitzenahnen sind Georg (2* über Egidi, 1* über Martin) und Thobias (1* über Ursula Hikade, die einen Benesch Valtele heiratete; 1* über Georg Hikade und seine Frau Eva, deren Tochter Susanna wiederum heiratete Philip Schlägel aus Glaselsdorf). Also eine Menge Ahnenschwund.

- ich versuche mal das Thema gelegentlich übersichtlicher aufzubauen. Das ist aber gar nicht so leicht bei den vielen Hikades und dem kreuz und quer heiraten in OH. Da genetisch offenbar mindestens ein Fuß mit Unterschenkel bei mir aus OH stammt, versuche ich das auch noch auf andere Familien auszudehnen. Da ich noch ein paar Tage vom Ruhestand entfernt bin, kann das dauern

Viele Grüße
Frank
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Profi

Beiträge: 449
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 18:01    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Frank,

hab ich das richtig verstanden der Gilg Hikade der mit der Ludmilla verheiratet war. Sein Vater heißt Georg Hikade hast du da Daten von Ihm? und hatte also Martin noch einen Sohn der Tobias hieß oder ist es der Sohn von Georg?

Zu Jakob Hikade das war nur eine Info an Dich das 1749 er die Hausnr. 49 hatte und mit dem Spitzenahn hatte ich eigentlich TL gemeint.

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Landgraf31

Foren-Nutzer

Beiträge: 74
Anmeldedatum: 18.02.2014
Wohnort: Thüringen
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 18:05    
  Antworten mit Zitat      
Vielleicht für zukünftige Leser des Forums auch noch interessant:

es gab den Namen Hikade auch in Sternberg. Diese Linie geht zurück auf Severin, der 1742 als Sohn des Jacob Hikade aus Nr. 79 (neu) geboren wurde. Also auch keine von OH unabhängige Linie.

Die Linie aus Kaltenlutsch, die später in die USA führt, habe ich bisher noch nicht zuordnen können. Vermutlich auch ursprünglich aus OH, vielleicht über den Raudener Umweg.

In Wien taucht eine Linie auf, die sich mit "y" schreibt. Kam auf dem Umweg über Ungarn, und war deshalb für mich noch nicht zuordenbar.
Fest steht dabei nur, dass es zu der deutschen Linie mit "y" keinen näheren Zusammenhang gibt.

Die deutsche y-Linie geht vollständig zurück auf Josef Hykade, der am 16.09.1881 in Rostitz geboren wurde.
Diese Linie stammt aus der Erbrichterfamilie ab. Zog irgendwann Ende des 19ten Jahrhunderts zurück nach OH. Hier passierte dann das, was es zu dieser Zeit eigentlich gar nicht mehr geben dürfte.
Sein Bruder Franz fiel als Franz Hikade in Russland, ohne Nachkommen.
Sein jüngster Bruder Karl Johann (*1901 in OH) und dessen Nachkommen schreiben sich allesamt wieder mit "i".
Eigentlich hätte die Schreibweise der Nachnamen zu dieser Zeit bereits fest sein sollen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Profi

Beiträge: 449
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 18:14    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Frank,

wow da hast du schon viel rausgefunden klasse das ist sehr interessant.

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Landgraf31

Foren-Nutzer

Beiträge: 74
Anmeldedatum: 18.02.2014
Wohnort: Thüringen
Beitrag Aw.: Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 18:49    
  Antworten mit Zitat      
Calpam hat Folgendes geschrieben:
Hallo Frank,

hab ich das richtig verstanden der Gilg Hikade der mit der Ludmilla verheiratet war. Sein Vater heißt Georg Hikade hast du da Daten von Ihm? und hatte also Martin noch einen Sohn der Tobias hieß oder ist es der Sohn von Georg?

Zu Jakob Hikade das war nur eine Info an Dich das 1749 er die Hausnr. 49 hatte und mit dem Spitzenahn hatte ich eigentlich TL gemeint.

LG
Roswitha


Das mit Gilg ist richtig, seine Frau hieß Ludmilla. Dass sein Vater Georg hieß, habe ich aus den OH Grundbüchern. Aber wie schon gesagt, im Grundbuch steht noch ein zweiter Georg, oder besagter Georg besaß zwei Häuser. Und zu der Zeit gab es eben noch einen Greger.
Weitere Daten habe ich leider nicht. Da fehlen einfach die KB vor 1660.

Tobias ist ein weiterer Spitzenahn, der in keiner nachweisbaren Beziehung zu der Georg Linie steht, aus der Gilg und dann später Egidi und Martin stammen.
Tobias hatte (zumindest ) zwei Söhne namens Georg und Marcus sowie eine Tochter Ursula.
Das ist eine von der Erbrichterfamilie völlig getrennte Linie.
Von Tobias weiß ich nur, dass er vor 1676 verstorben sein muss.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Profi

Beiträge: 449
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 19:07    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Frank,

respekt das du Dir die Grundbücher von O-H vorgenommen hast ich hab die zwar auch aber ich kann die Schrift beim bessen Willen nicht lesen ich hab schon oft reingeschaut und wieder beiseite gelegt Weinend oder sehr unglücklich

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Landgraf31

Foren-Nutzer

Beiträge: 74
Anmeldedatum: 18.02.2014
Wohnort: Thüringen
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 31.08.2017, 19:57    
  Antworten mit Zitat      
Ich habe noch ein paar weitere Hikade Spitzenahnen (allerdings nicht meine) im Angebot:
die Chrostauer Linie geht auf Mathes aus OH zurück

die anderen scheinen alle im sog. Mannesstamm irgendwann auszusterben:
Ambros
Andres
Bartholomäus
Greger (hier gibt es um 1650 einen jun., was in der Schlussfolgerung heißt, dass es zu der Zeit auch einen sen. gegeben haben muss, nicht notwendigerweise der Vater)
Paul

=> wer um 1730 oder später einen männlichen Hikade in OH in der Ahnentafel hat, stammt ziemlich sicher von der Erbrichterfamilie oder Tobias ab

Korrigiere: auch aus der Tobias Linie lebt nur noch der bereits erwähnte Aegidius (sein Enkel, nicht verwechseln mit Egidi) bis 1746, dann gibt es auch aus dieser Linie in OH keine männlichen Nachkommen mehr.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Langer Theodor

Foren-Profi

Beiträge: 453
Anmeldedatum: 12.01.2008
Wohnort: Bayerisch Schwaben
Beitrag Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 01.09.2017, 09:51    
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe den Tobias Hykade in meinem Stammbaum. Seine Tochter Gertrud heiratet am 29.1.1673 in Brüsau? Matthias Schuster von dem die Oberheinzendorfer Schuster auf 59 abstammen.

Tobias´ Sohn Georg übernimmt 1674 die 17. Nahrung in OH, der ihn 1717 an seinen Sohn Ägidius verkauft.

Viele Grüße

LT
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Landgraf31

Foren-Nutzer

Beiträge: 74
Anmeldedatum: 18.02.2014
Wohnort: Thüringen
Beitrag Aw.: Aw.: Ober Heinzendorf. Verfasst am: 01.09.2017, 15:45    
  Antworten mit Zitat      
Langer Theodor hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

ich habe den Tobias Hykade in meinem Stammbaum. Seine Tochter Gertrud heiratet am 29.1.1673 in Brüsau? Matthias Schuster von dem die Oberheinzendorfer Schuster auf 59 abstammen.

Tobias´ Sohn Georg übernimmt 1674 die 17. Nahrung in OH, der ihn 1717 an seinen Sohn Ägidius verkauft.

Viele Grüße

LT


Hallo,

die Gertrud war mir bisher unbekannt. Hatte nur eine Gertrud des Andres und eine des Greger jun.

Verbindungen zwischen Schuster und Hikade hatte ich bisher nur zwei grob um 1800 herum.

Für ein OFB reicht es eben noch nicht Lächeln

Viele Grüße
Frank
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 6 von 7 .:. Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2510