Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Kaffeehaus Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Spurensuche in Wien
   Autor
Nachricht
 
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Spurensuche in Wien. Verfasst am: 16.06.2017, 17:07    
  Antworten mit Zitat      
Ein Hallo in die Runde,

ich habe mal eine Bitte an die Mitglieder in Wien und zwar suche ich den Friedhof bzw. den Sterbeeintrag einer meiner Ahnin gesucht hab ich schon selbst bei https://www.friedhoefewien.at/grabsuche_de und nichts gefunden Deshalb hab ich mich dann an das Wiener Stadt- und Landesarchiv gewandt die Antwort kam gleich nach 2 Tagen später.

[/b]lt. verwahrten historischen Wiener Meldeunterlagen
konnten zu Ihrer Anfrage die folgenden Daten ermittelt werden.
Aurelia FRIEDRICH
geboren 8.3.1858 in Wien,
25.9.1933 - 12.1.1936: 17., Kloppstockgasse 6/10
Sie starb am 11.01.1936

Diese Mitteilung hat mich jetzt 35,00 Euro gekostet Weinend oder sehr unglücklich die ich gerne bezahle da ich jetzt das Sterbedatum habe aber immer noch nicht finde ich den Sterbeeintrag Weinend oder sehr unglücklich Jetzt müsste ich nochmal eine Anfrage stellen was mich wieder 35,00 Euro kosten soll. Jetzt hab ich gelesen wenn man selbst vor Ort sucht kostet es nichts!!!! Großes Lächeln Großes Lächeln

Die Totenbeschaubefunde enthalten die persönlichen Daten der verstorbenen Person: letzter Wohnort, Sterbeort, Sterbedatum, Todesursache, Beerdigungsdatum und Friedhof. Weiters finden sich die Angaben der zuständigen Pfarre für Sterbematrik und Angaben zu Beerdigung sowie entrichteten Gebühren.
Die Serie enthält auch (unabhängig von den Totenbeschaubefunden in der selben Zahlenfolge) Bestätigungen von Graberneuerungen oder Grabverlängerungen (Grabanweisungen), die Angaben zum Erwerb des Grabes, die bezahlten Beträge und damit den Gültigkeitszeitraum des Grabes nachweisen. Darüber hinaus finden sich Angaben zur Lage des Grabes und Verweise auf Zahlen des Gräberprotokolls.

Suche nach der Todesursache

Die Totenbeschauprotokolle Wiens von 1648 bis 1938 beinhalten die folgenden Informationen: Datum, Alter, Familienstand, Beruf, letzte Wohnadresse und Todesursache. Sie sind chronologisch jahresweise geordnet. Eine Personensuche ist daher nur dann möglich, wenn der Todeszeitpunkt sehr genau eingegrenzt werden konnte. Von 1939 bis ins 21. Jahrhundert hinein werden die Unterlagen als Totenbeschaubefund weitergeführt. Die Totenbeschauprotokolle sind mikroverfilmt und zu den Öffnungszeiten des Wiener Stadt- und Landesarchivs im Lesesaal einsehbar.


Hier würde ich mich sehr freuen wenn evtl. jemand mir vor Ort nachschauen könnte!

Liebe Grüße
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Angela54

Foren-Lehrling

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 15.01.2016
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 18.06.2017, 22:12    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Roswita
Versuch es mal über die Friedhöfe,
da bin ich weiter gekommen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 07:38    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Bevor du nochmals an das Wr. Stadt und Landesarchiv schreibst würde ich zuerst die Sterbebücher von Wien - 17. Bezirk systematisch durchsuchen (Fr. Aurelia Friedrich war ja zuletzt im 17. Bezirk wohnhaft. Diese sind in Matricula (kostenlos) verfügbar (bis max. 1938).
http://icar-us.eu/cooperation/online-portals/matricula/

Solltest du im 17. Bezirk nicht fündig werden, würde ich die Suche auf die umliegenden Pfarren ausdehnen - da kann man sich jetzt auch sehr schön in Matricula behelfen, wenn man über die Landkarte den Ort in deinem Fall die Straße eingibt - diese wird blau markiert, die umliegenden Pfarren sind an den roten Pins erkennbar und durch Anklicken wird der jeweilige Name der Pfarre angezeigt und ist auch gleich aufrufbar.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 12:14    
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich hab Sie gefunden Laut herauslachend Cool Danke für die Tips.

Sie liegt auf dem Hernhalser Friedhof bei Ihrer Tochter Aurelia Rudofsky (sie hab ich erst nach euren Tips gefunden) im Grab, dort ist Sie aber mit Amalia Friedrich angegeben aber das Beerdigungsdatum passt kann nur ein Eingabefehler der Friedhofsverwaltung sein. Weinend oder sehr unglücklich

Viele Grüße
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 12:20    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Tina,

kannst du mir das bitte nochmal mit einem Link der Landkarte erklären ich war zu doof hab Sie nicht gefunden Laut herauslachend z.b. Klopstockgasse 6-8, Wien 17

Zitat : da kann man sich jetzt auch sehr schön in Matricula behelfen, wenn man über die Landkarte den Ort in deinem Fall die Straße eingibt - diese wird blau markiert, die umliegenden Pfarren sind an den roten Pins erkennbar und durch Anklicken wird der jeweilige Name der Pfarre angezeigt und ist auch gleich aufrufbar.

Bin über Wien-Stadt und dann auf Bez. 17 und hab im Index geschaut aber das mit der Strassensuche würd mich interessieren !!

Liebe Grüße
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 18:44    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Roswitha!

Es freut mich sehr, dass du deinen gesuchten Eintrag gefunden hast.

Ich hoffe ich kann die neuen Funktionen von Matricula so erklären, dass man es versteht.

Das "neue Matricula" enthält drei Rubriken: die Bestände, die Landkarte und die Ortssuche.

In den "Beständen" sind die Kirchenbücher wie bisher nach Land, Diözese etc. aufrufbar (Aufruf oben in der Menüzeile über "Bestände" oder über das Symbol "Buch").

In der "Landkarte" (Aufruf oben in der Menüzeile über "Landkarte" oder über das Symbol "Weltkugel") kann man rechts oben im Suchfeld z.B. die Kloppstockgasse 6 eingeben.
Es werden darunter alle gefunden Kloppstockgassen angezeigt - darunter auch die Wiener.
Die klickt man an und drückt auf die Lupe.

Dadurch wird die Landkarte/Straßenkarte geöffnet.

Mit dem blau/türkisen Pin wird die gesuchte Straße/Position angezeigt.

Zusätzlich werden rote Pins angezeigt, dass sind Pfarren.
Durch Verkleinerung der Ansicht sind noch mehr Pfarren ersichtlich. Man kann aber auch mit der Maus durch Ziehen die Karte verschieben.

Im Beispiel "Kloppstockgasse 6" erhalte ich unmittelbar links von dem blauen Pin einen roten Pin angezeigt.
Klickt man auf diesen wird der Name der Pfarre angezeigt -> ich hätte jetzt "Neuottakring im 16. Bezirk".
Durch Anklicken der Schrift wird man direkt zu den Kirchenbücher dieser Pfarre weitergeleitet.
Die Hernalser Pfarre liegt rechts etwas oberhalb von der Suchposition.

Da rund um die Suchposition die Pfarren mit den roten Pins angezeigt werden, kann man die umliegenden Pfarren leicht feststellen.
Ich finde das ist eine Erleichterung, denn auch wenn man sich örtlich nicht so auskennt, findet man schnell Nachbarpfarren, die man durchsuchen kann.

In der "Ortssuche" (Aufruf oben in der Menüzeile über "Ortssuche" oder über das Symbol "Lupe") kann man die dazugehörige Pfarre zu einem Ort finden. Als Ergebnis wird einem unten die zuständige Pfarre angezeigt.
z.B. ich gebe im Ort "Niederfellabrunn" ein (liegt in NÖ und gehört zur Pfarre Niederhollabrunn) -> als Ergebnis wird mir die Pfarre Niederhollabrunn und die weiteren in dieser Pfarre geführten Ortschaften angezeigt. Wird Niederhollabrunn angeklickt, wird man zu den Beständen dieser Pfarre weitergeleitet und kann mit der Suche beginnen.
Diese Funktion ist jedoch nur für Orte möglich.

Ich gehe mal davon aus, dass die Anzeige von Pfarren als Pins in der Landkarte und die Ortssuche nur für jene Orte/Pfarren möglich ist, die in Matricula erfasst sind.

Ich hoffe es war halbwegs verständlich.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 18:59    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Martina,

wow Danke hat auf Anhieb geklappt vielen Dank Großes Lächeln

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 19:12    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Roswitha!

Ich war so frei und hab auch ein bisserl herumgesucht - in Pfarre Hernals habe ich den Sterbeeintrag in den Sterbebüchern nicht gefunden - war die Frau Friedrich römisch katholisch oder einer anderen Religion angehörig? Denn bis jetzt sind hauptsächlich die römisch katholischen Bücher online. Die Evangelischen hat man erst begonnen.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 19.06.2017, 20:15    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Martina,

eben wollte ich schreiben das ich nirgens den Eintrag finde Weinend oder sehr unglücklich Ja das ist lieb von Dir das Du mir suchen hilfst Sie war katholisch . Kann es sein wenn Sie evtl. aus der Kirche ausgetreten ist das man dann nichts findet?Dann halt nur auf dem Standsamt in Hernals? In Wien zu suchen ist Neuland für mich!!!

LG
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 20.06.2017, 07:40    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Roswitha!

Ob eine von der Kirche ausgetretene Personen in einem Sterbebuch erfasst wird oder nicht, weiß ich leider nicht.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass Frau Friedrich wo anders als an ihrem Wohnsitz verstorben ist z.B. in einem Krankenhaus.

Welche Krankenhäuser es damals gab, weiß ich leider auch nicht - mir ist das Alservorstadtkrankenhaus bekannt, dieses ist zumindest immer ein guter Tipp für Geburten von unehelichen Kinder. Dort habe ich aber auch schon nachgeschaut und nichts gefunden. Auch im 1. Bez. gab es ein Bürgerspital.
In WIKIPEDIA habe ich eine Aufstellung von Wiener Krankenhäuser gefunden - diese ist aber sehr lang und ich habe mir noch nicht die Mühe gemacht, diese hinsichtlich Existenzzeiträume und Bezirke durchzuarbeiten.

Da dir zumindest das genaue Datum bekannt ist, könnte man (ich traue es mich ja gar nicht schreiben) sämtliche Wiener Kirchenbücher von allen Bezirken durchsuchen. Nachdem in Wien meistens ein Jahr ein Kirchenbuch ist und das Sterbedatum im Jänner liegt und in den meisten Büchern ein Index vorhanden ist, wäre das machbar.
Ich kann aber verstehen, wenn du das nicht machen möchtest, denn ich habe selbst so einen Fall, nur müsste ich einen Zeitraum von 1890 bis ca. 1906 durchsuchen.

Ich habe auch in "GenTeam" nachgesehen, denn da werden unter anderem auch Daten von indizierten Wiener Sterbebücher zur Verfügung gestellt. Leider habe ich dort auch nichts gefunden. Diese Seite ist oft eine große Hilfe. Man müsste sich zwar anmelden, aber es kostet nichts.

Auch in "Anno" habe ich nachgesehen, denn ich habe mal gehört, dass in den Wiener Zeitungen Nachrufe gedruckt wurden. Habe dort aber auch nichts gefunden

Dann hätte ich noch als Vorschlag, sofern du in Facebook bist, dass du der Gruppe "Ahnenforschung Wien" beitrittst, denn dort erhält man oft auch noch gute Tipps und es sind teilweise sehr kundige Personen unterwegs.

Dann würde mir noch die Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft "Adler" einfallen, denn die haben eine sehr große Patenzettel-Sammlung. Vielleicht hast du Glück und die haben etwas. Ich glaube die kann man mit Mail kontaktieren.
http://www.adler-wien.at/index.php/de/internal

Bezüglich der Standesämter, wirst du voraussichtlich nicht weiterkommen, denn so weit ich weiß, gab es diese erst ab 1938 (darum sind in Matricula die Kirchenbücher unter Einhaltung der gesetzlichen Sperrfristen nur bis max. zu diesem Jahr online).

Ahnenforschung in Wien ist auf jeden Fall sehr mühsam, denn durch die große Bevölkerungsanzahl, gibt es auch sehr viele Kirchenbücher. Eine Adresse oder zumindest der Bezirk ist für eine gezielte Suche erforderlich. Das Positive ist, dass die Kirchenbücher in Matricula online sind und in GenTeam die von engagierte Ahnenforscher erstellten Indexe in der Gesamtsuche aufbereitet werden.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 505
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Spurensuche in Wien. Verfasst am: 20.06.2017, 10:18    
  Antworten mit Zitat      
Guten morgen Martina,

vielen herzlichen Dank, dass Du mir hilfst zu suchen und das du schon soviel nachgeschaut hast. Die Idee mit den Krankenhäuser ist gut .

Was sind eigentlich Zitat: indizierten Wiener Sterbebücher?

Auf Facekook wurde mir bei der Sache auch schon geholfen (Ahnenforschung & Geschichten im alten Österreich) dort wurde mir geschrieben das ich die Historische Meldedaten anfordern soll damit ich das genaue Sterbedatum bekomme das hab ich dann gemacht , weil ich nicht wusste auf welchem Friedhof Sie begraben wurde.

Vielleicht hilft das weiter. Ihr Mann Eduard Friedrich + 1920 Bez. 16 hatte eine Huf und Wagenschmiede in Bez. 07 von 1881-1883 in der Bernardgasse 12 in Ottakring von 1883-1907 (Betrieb in der Ottakringerstr. 112, Früher hieß diese Str. Hauptstr. 112 gewohnt aber in der Gansterergasse 5), Lt. Anno.at 1906 kauften sie das Haus in der Klopstockgasse 6-8 Hernhals dort war dann auch die Schmiede von 1907 bis 1912 verkauft wurde das Haus 1911 warum auch immer Weinend oder sehr unglücklich . Dann war noch eine Schmiede in der Heigerleinstr. 18 da muss aber auch der Sohn Eduard Friedrich jun eine Schmiede gehabt haben weil beide da zur gleichen zeit eine Schmiede angemeldet hatten Sen. bis 1913 . Junior hatte noch eine Schmiede in der Frauengasse 10 zurückgelegt hatte er dann 1928 .

Letzte Anschrift war Arnethagasse 38 von sen + 1920 und jun. + 1931 und das war auch bis 1933 die Anschrift von Aurelia Franzsika 1933-1938 dann hatte sie wieder in der Klopstockgasse 6-8 gewohnt wo auch Ihre Tochter gewohnt hat Aurelia Josefa Rudofsky + 1956 oo Josef Rudofsky Ihre Tochter Aurelia Babara Rudofsky + 1994 (liegt im Grab Ihrer Großeltern richtig geschrieben Felesinsky in der Computerauskunft Foleschinsky also Aurelia Franzsika Eltern) oo Gottlieb Nemec.

Was mich gewundert hat das die Aurelia Franzsika * Felesinsky nicht in dem Grab Ihres Mannes liegt ( auf Friedhofsdauer) sondern bei ihrer Tochter dauer ohne Angaben.

Fazit: ich hab die Sterbe bücher Ottakring und Hernhals angeschaut und Neulerchenfeld da wurde Sie 1858 geboren. Könnte es noch sein da Sie ja in der Computerauskunft unter Amalia Friedrich geführt ist evtl. auch in den KB so drin steht? Das hab ich bei der Friedhofsverwaltung noch nicht nachgefragt ich vermute aber das es ein Eingabefehler ist!!!

So das war jetzt ziemlich viel Info Großes Lächeln
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 1 von 2 .:. Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Kaffeehaus
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2523