Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung
der Neuling EHRENBERGER aus Rothmühl - Vorstellung u. Nam
   Autor
Nachricht
 
Ehro

Foren-Nutzer

Beiträge: 61
Anmeldedatum: 13.05.2008
Wohnort: München
Beitrag der Neuling EHRENBERGER aus Rothmühl - Vorstellung u. Nam. Verfasst am: 01.06.2008, 15:50    
  Antworten mit Zitat      
Ein herzliches “Grüss Gott” aus München an alle Schönhengster, Ahnensucher u. im Besonderen an die Rothmühler!

Als Neuling sollte ich mich nun vorstellen und dies durch einige Angaben besonders in der
Ahnengalerie ergänzen.

Mein Name, wie so viele aus dem Schönhengstgau:
EHRENBERGER
mein Vorname:
Johann, gab es auch sehr viele.

Geboren in Österreich 1942 und 1961 nach München ausgewandert, lebe ich seither hier und habe als Dachdecker- u. selbstständiger Spenglermeister seit 1968 im eigenen Betrieb genug gearbeitet um nun meine (leider zu geringe) Rente zu genießen.

Meine Hobbys waren bisher die Arbeit, zeitweise Fotografieren, Zeichnen u. auch Malen, in letzter Zeit Ikonenmalen - auch etwas Briefmarkensammeln war dabei u. das Ordnen der Marken wird noch einige Jahre warten müssen, denn nun steht im Vordergrund die Ahnenforschung.

Bereits vor einigen Jahren habe ich mich für unsere Ahnen interessiert, leider endete diese Suche damals an der Grenze zur Tschechoslowakei. Dann kam ein größerer Unfall dazwischen ( Wirbelbruch) u. ich war auch dadurch sehr stark in den Bewegungen eingeschränkt.

Dies ist nun wieder besser und ich habe über die Rothmühler Heimattreffs in Marktoberdorf einige weitere Erkenntnisse erhalten. Habe dort auch einige Verwandte, auch "Ehrenberger" kennen gelernt, auch gibt es noch weitere Verbindungen in die Österr. Alpenrepublik, dort nach Linz u. in die Steiermark.
Werde auch bei Gelegenheit mal einen Besuch nach “Rothmühl” machen, geplant war der September, muss jedoch wegen erneuter OP verschoben werden.

Mein Vater Johann Ehrenberger kam 1908 in Purgstall / Erlauf zur Welt und verstarb leider viel zu früh, bereits 1943.

Ich selbst erlernte das Spenglerhandwerk und war in Scheibbs NÖ tätig, dann in München, in Wien u. nach dem Militär wieder in München. Hier war ich zuerst bei verschiedenen Firmen beschäftigt, aber irgendwann dachte ich, was die machen, kann ich auch, also legte ich 1967 die Meisterprüfung ab und fing 1968 mit einer Spenglerei an und führte diese als GmbH bis 2003 weiter.
Meine Tochter u. Schwiegersohn heute 38 Jahre, hatten kein Interesse und somit wurde die Spenglerei geschlossen.


Nachfolgend nun eine Aufstellung der Ahnen, soweit bekannt, zum Teil sind Sterbedaten oder Hochzeitsdaten noch bekannt, allerdings sind auch einige Ungereimtheiten vorhanden.
z.Bsp. sind Zahlendreher oder Zwillinge, sowie zweite Ehen möglich aber zum Teil nicht dokumentiert.

Im Einzelnen:
Mein Großvater, FRANZ EHRENBERGER aus MR Nr. 243 (Schmödergoss) “Ziegeldecker” wurde am 06.09.1879 auch in Mährisch-Rothmühl in diesem Haus geboren, muss ca 1904 - 1907 nach Österreich / Purgstall ausgewandert sein, weil meine Tante (als lediges Kind) noch 1900 in Rothmühl, mein Vater aber schon in Purgstall geboren wurden.

Die Eheschließung erfolgte ebenfalls noch in MR am 09.11.1903 durch Josef LUKES - kath. Cooperator. mit meiner Großmutter Rosalia BINDER, geb. 25.09.1879 in MR 187.

In Purgstall gibt es auch Nachkommen von Brüdern des Franz E. als Dachdecker u. Bauern.

Dazu wäre eine Auflistung aller Vorfahren weiter zurück erforderlich, es wird noch gesucht, hier handelt es sich um Cäzilia Ehrenberger, Christine Ehrenberger, Agnes EHRENBEGER verehelicht TRÖSCHER, sowie KASTENBERGER, dazu gibt es bereits eine umfangreiche Sammlung an Daten von Nachkommen.

Zu den Vorfahren:
zumeist aus Mährisch-Rothmühl MR oder Böhmisch-Rothmühl BR.

Die Eltern von Franz E.: Johann EHRENBERGER Häusler in BR 161 geb. 21.06.1852
Ehe: am 24.11.1874 MR d. Pestojovsky Coop. mit FELKL Johanna, geb. 22.05.1853 inBR 169
von Rosalia: BINDER Franz, Häusler in MR 140 geb. 15.09.1844 EHE mit BULLA Rosalia am 10.02.1874 in MR - geb. 11.01.1848 in MR 213

Eltern von Johann E.: Ehrenberger Johann (Adopt. TABERI(Y)) Häusler in Absdorf ? 55 geb. am 31.10. 1825 in MR EHE am 20.02.1848 in MR mit LANGER Rosalia geb. 13.12.1815 in BR 200

Eltern: Ehrenberger Franz - Häusler geb. ??? EHE mit Johanna TABERY geb. 1805 in Absdorf 55

Ab da wird es dann etwas schwieriger, als weitere Vorfahren sind bekannt,
zum Teil jedoch mit fehlenden oder falschen Daten.

FELKL Anton * 03.07.1806 BR 169 u. HAUB(P)T Barbara * 05.08.1805(1815?) MR 42
BINDER Johann * 20.07.1822 BR 103 u. ZIRNIK Johanna * 08..11.1819
BULLA Josef *05.04.1821 MR 91 u. HABERHAUER Klara *09.07.1819

TABERY Mathias *??? u. LABOTSCH Johanna * ???
LANGER ??? * ? 1777 u. GROTZ Anna Maria *1773
FELKL Johann ??? u. WENDL Katharina ?????
HAUPT Johann * ? 1778 u. THON Theresia * ? 1777
BINDER Johannes Franz * 30.12.1798 in MR 65 Ehe am: 08.11.1825 in MR mit SCHUPLER Anna Maria * 27.12.1800 BR 103
ZIRNIG Josef * 01.02.1804 in MR 134 u. SCHAUER Johanna *16.04.1797 in MR 40
BULLA Johannes * 04.06.1791 MR 91 u. SCHWAB Catharina * 18.11.1787 MR 14
HABERHAUER Antonius *30.05.1784 u. HEIN Theresia * ? 1781 in BR 30

BINDER Franz * ?? 1775 MR 65 u. JANDL Annamaria * ??? 1776 BR 20
SCHUPLER Johann * ?? 1772 u. FRIEDL Theresia * ??? 1774
ZIRNIG Joseph * ?? 1767 u. WEIS Katharina
SCHAUER Johann * 20.04.1758 u. JANDL Annamarie * ?? 01.08.1766

BULLA Johannes * ?? u. SCHWAB Veronika * ????
SCHWAB Anton * ??? u. GROTZ Johanna * ????

ZIRNIG Georg * Ca 1730 ??
WEIS Franz *
JANDL Sebastian * ca 1738 ??
HAUPT Laurenz * ca 1761 MR 44 (33) ??
LINHART Theresia * ????
GROTZ Laurenz * ?? Ca 1780
EHRENBERGER Franciskus * ??? Ca 1764 BR17 (15) ??
EHRENBERGER ?? * ?? BR Nr. 90 (69) seit 1654 ??

Ein Großteil dieser Daten stammt vom Ortsberichterstatter Herrn Werner Haberhauer, bzw. Von Herrn Ehrenberger Theodor - soweit bekannt aus entsprechenden Matriken.

Natürlich interessiert es mich, welche “Ehrenberger” noch in Rothmühl, Laubendorf, Greifendorf, Gleichenberg oder Absdorf, Zwittau und Umgebungen wohnten und auch mit den angegebenen E. u. auch wie verwandt sind / sein könnten ? Verschiedentlich sind zwar die Namen bekannt, aber die Verbindung und Nachfolge ist nicht zu zu ordnen.

Auch wären Dokumente und Fotos, Matrikenangaben ( Scans) und / oder Urkunden in welchen diese Namen erwähnt sind, sehr interessant.

Herr Thomas TAST hat mir freundlicherweise das Buch von Carl Lick “ Die Geschichte der Stadt Zwickau” empfohlen.
( leider vergriffen - wer eins übrig hat ? Würde ich gerne erwerben! )

Wie mitgeteilt, sind dort 1533 ein Lorenz ERNPGER von NIKL, ein Simo u. Urba ERNPGER in Rothmühl, auch ein Benesch ERENPERGER 1534 in Greifendorf - ERNPGAR Adam 1559 in Zwittau - 1627 ein Gallus EHRENBERGER u. nach 1627 ein Stanislaus EHRENBERGER . angegeben. Die dazu passenden Dokumente und Nachfahren wären sehr interessant.

Zum Teil sind Hausnummern nicht bekannt, oder wegen Neunummerierung fehlerhaft, aber auch Tipp- u. Abschreibfehler sind unvermeidbar.

Jedenfalls habe ich nun ein Konvolut von Namen in das Foren eingestellt und sofern jemand in seinen Unterlagen etwas als Ergänzung braucht, sofern mir weitere Daten vorliegen, bitte per e-mail: an ABF-*Ehrenberger*@online.de (ohneSterne)anfordern, Betreff Rothmühl ( könnte sonst als Spamm gelöscht werden) oder hier im Foren anfragen.
Falls jemand etwas über die fehlenden Daten - besonders vor 1800 - ergänzend beisteuern kann, wäre ich sehr dankbar dafür.
Falls jemand in diesen Stammbaum hineinpasst, oder direkte Vorfahren hat, wäre ein Austausch z. Bsp. auch über eine “ Gedcomdatei ” möglich.
Ich verwende derzeit das Personal Ancestral File Programm der Mormonen.

Derzeit bin ich mit Bildersammlung beschäftigt, z. Bsp. Rotmühl - Häuser, Kirche usw.
aber auch alte Ansichtskarten und Bilder welche im Internet zu finden sind und mit Rothmühl, oder dem Schönhengstgau zu tun haben.

Mit der Codierung und den Smilies habe ich mich noch nicht
angefreundet, also alles in Normalschrift!

Herzliche Grüße an Alle,
aus dem sonnigen München !

Johann Ehrenberger
( Spitzname EHRO ) - ( könnte auch eine Abkürzung: “Ehrenberger/Rothmühl ” sein.)

Zuletzt bearbeitet von Ehro am 06.06.2008, 22:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Rita

Foren-Profi

Beiträge: 229
Anmeldedatum: 04.12.2007
Wohnort: Allgäu
Beitrag . Verfasst am: 02.06.2008, 21:53    
  Antworten mit Zitat      
Lieber Ehrenberger,
ein herzliches Grüß Gott im Forum. Viel Erfolg und Glück.
Viele Grüße Rita
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Franz Ehrenberger und Johanna Tabery. Verfasst am: 03.06.2008, 12:52    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Johann Ehrenberger,

das ist ja eine tolle Vorstellung. Herzlich willkommen!
Der Übersichtlichkeit halber würde ich vorschlagen, ein Ahnen-Nummerierungssystem,
z. B. die Kekulé-Zahlen zu verwenden.

Da sind ja in deiner
Vorfahrengeneration 4:
16) Johann Ehrenberger, * 31.10. 1825 in Mährisch Rothmühl (Adopt. TABERI(Y)), Häusler in
Absdorf ? 55

Vorfahrengeneration 5:
32) Franz Ehrenberger, Häusler geb. ?
33) Johanna Tabery, * 1805 in Absdorf 55

Müsste das nicht Abtsdorf heißen?

Ist Johann Ehrenberger kein geborener Ehrenberger? Der Begriff „adoptiert“ ist mir in der
dortigen Gegend noch nicht begegnet, vielmehr gab es legitimierte Kinder, wenn sie vorehelich
gezeugt wurden. Diese haben auch den Namen des Vaters angenommen, der sich als Vater bekannt hat.
Adoptiert würde ja heißen, dass es kein leibliches Kind von Franz Ehrenberger wäre.

Da wäre bestimmt interessant, was bei Johann Ehrenberger, 31.10. 1825 in Mährisch Rothmühl dabeisteht.
Das Trauungsdatum der Eltern (Abtsdorf?) wäre in diesem Zusammenhang auch für mich wichtig.
Das wären meine Ansatzpunkte.

Die Namen Weiß und Schwab habe ich auch in meinen Vorfahren. Den Namen Grotz in den Nachfahren.

Mit bestem Gruß
Thomas

PS: Wenn man seine e-Mail Adresse so öffentlich in’s Netz stellt, bekommt man in kürzester Zeit sehr viel Spam!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Ehro

Foren-Nutzer

Beiträge: 61
Anmeldedatum: 13.05.2008
Wohnort: München
Beitrag Kekulé Zahlen, Weis, Grotz, Tabery usw.. Verfasst am: 03.06.2008, 16:12    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas,
hallo in der Runde,

besten Dank für die nette Aufnahme u. im besonderen für die Hinweise.

Habe zwar dieses System der Zahlen schon verwendet, aber irgendwo stimmt was nicht, habe vermutlich zwei mal die gleiche Zahl eingegeben, also zuerst ist Fehlersuche angesagt.
Werde diesen Bericht und die Nummerierung bald ergänzen.

Zum "Absdorf": kann sicher auch "Abtsdorf heißen",
anstatt “Adoptiert” kann es sicher auch “legitimiert od. anerkannt” heißen, aber ich habe die Daten so erhalten, leider ohne sonstige Dokumente zum nachsehen.

Zum Johann Ehrenberger, * 31.10. 1825 in Mährisch Rothmühl habe
ich als
Trauungsdatum: 20.02.1848 in M/R - Pfarrer Karl Schedy
mit Rosalia LANGER * 13.12.1815 B/R Nr. 200 möglicherweise passt da etwas ?

Zur Schwab Catharina * 18.11.1787 in M/R 14 Vater: Johannes Bulla ???
Oder lediges Kind von Schwab Veronika ???
Heirat: am 21.02.1814 mit
Bulla Johannes, Weber * 04.06.1791 M/R Nr. 91
Vater: Bulla Johannes, Gärtler *????

auch bei Grotz gibt es Ungereimtheiten:
Grotz Anna Maria * ?? 1773 in ?? Vater: Johann Grotz ????
Allerdings auch Johanna GROTZ ??
Heirat: am 09.11.1806 in M/R Pfarrer Wenzl Pubeczek mit
Langer Andreas, Häusler * ?? 1777 in ?? Vater: Langer Martin ??? Greifendorf!

Zu WEIS / WEISS habe ich zwei Daten:

Weis Katharina * ... ? 1776 M/R Vater: Weis Franz, Gärtler ???
Ehe am: 24.11.1795 in M/T Pfarrer Karl Wisgrill Coop. Mit
Zirnig Josef , Bauer * 1767 M/R ??? Vater: Zirnig Georg ???

Weiss Johanna, * 20.12.1831 B/R ?? Vater: Weiss Andreas, * . ? 1805 B/R.
( dazu gibt es derzeit keinen Zusammenhang)
Zur nächten Generation habe ich in der Mormonendatenbank auch einen Josef Ehrenberger * 19.03.1935 verh. am 22.11.1864 mit Johanna Weiss * 20.12.1831, Eltern Franz Ehrenberger 1805 u. Johanna Tawery (Wird als “Female aufgelistet und mit Johann geführt) (muss hier in BRD richtig als Johanna Taberi od. Tabery heißen) verh. 1833 gefunden,
passt zwar als Ergänzung zu meiner Linie, müßte aber eventuell als Großonkel deklariert werden ? Jedenfalls stimmen die Daten nicht ganz !
Möglicherweise finde ich noch einen genaueren Zusammenhang.

Das mit der e-mail mache ich immer mit *-* dann funktioniert der Versand nicht, deshalb bitte ohne *-* verwenden. (hatte ich vergessen.)

Ach ja, bei RITA od. Bärbel habe ich bei einem Vorfahren als Geburtshaus MR 243 gelesen, (dies sollte EHRENBERGER sein), wird aber hier mit einem anderen Namen angegeben. Ich habe zwischenzeitlich erfahren, das damals sehr häufig die Hausgeburten bei guten Bekannten oder Nachbarn erfolgten.
Falls dies da auch so war o.k., wenn es aber doch tatsächlich ein Hausbewohner war, gab es dann ein lediges Kind u. stammt dies auch von "Ehrenberger" ab ? Wohnte diese Person als (Inwohner) da ? Oder wie, oder was ? Wird möglicherweise nie zu klären sein ?

So, für heute sollte es ausreichen, und falls etwas noch unklar,
bis zum nächsten Mal und herzliche Grüße aus München.
_________________
mit schönen Grüßen aus München
Johann (Ehrenberger MR 242)

immer auf der Suche nach: Ehrenberger, Binder, Felkl, Friedl, Grotz, Hank, Hoffmann, Hein, Kirschbaum, Tabery, Thon, Schupler, Wendl, Zirnik.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1227
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Ehrenberger. Verfasst am: 04.06.2008, 12:58    
  Antworten mit Zitat      
Guten Tag in die Runde,

in Ohrnes gab es für kurze Zeit einen Erbrichter Ehrenberger, der die dortige Erbrichterwitwe Giessl geheiratet hatte. Ich weiß leider nicht mehr auswendig, woher er kam und werde mal in meinen Unterlagen schauen, wenn die Herkunft überhaupt angegeben ist. Auch ist mir in Erinnerung, dass der Name Ehrenberger in Oberwaldsee an dem Sandsteinkreuz zu lesen ist. Da Waldsee eine Kolonie war, kann man natürlich nie wissen woher die Siedler gekommen sind, es sei denn es ist im Grundbuch vermerkt.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Franz Ehrenberger und Johanna Tabery. Verfasst am: 04.06.2008, 12:59    
  Antworten mit Zitat      
Vorfahrengeneration 4:
16) Johann Ehrenberger, * 31.10. 1825 in Mährisch Rothmühl (Adopt. TABERI(Y)), Häusler in
Absdorf ? 55

Vorfahrengeneration 5:
32) Franz Ehrenberger, Häusler geb. ?
33) Johanna Tabery, * 1805 in Absdorf 55

Ehro hat Folgendes geschrieben:
... habe ich in der Mormonendatenbank auch einen
Josef Ehrenberger * 19.03.1935
...
Eltern: Franz Ehrenberger *1805 u. Johanna Tawery ... verh. 1833 gefunden ...

Hallo Ehro,
steht bei diesen drei Personen kein Ort und Hausnummer dabei?

Könnte aber passen, wenn der Johann * 31.10.1825 als uneheliches Kind der Johanna Tabery geboren ist
und der Franz Ehrenberger ihn 1833 legitimiert hat. Das ist natürlich Spekulation und würde ich auch nicht ungeprüft eintragen.
Die Zeitangaben der Etern sehen bei den Angaben in der Mormonendatenbank auch geschätzt aus. Ich ordne auch nicht aufgrund
von gleichen Namen und geschätzten Daten zu, ein Hinweis könnte es aber sein.

Mit bestem Gruß
Thomas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Ehro

Foren-Nutzer

Beiträge: 61
Anmeldedatum: 13.05.2008
Wohnort: München
Beitrag Post aus Rothmühl 95 Jahre alt.. Verfasst am: 01.07.2008, 15:30    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas,
nein, leider steht bei mir sonst nichts dabei, aber möglicherweise ergibt sich ja später etwas dazu. könnte ja tasächlich adoptiert sein, dann wäre die Elternfrage wieder offen !

Habe zufällig eine Ansichtskarte aus Mährisch-Rothmühl erwerben können, geschrieben u. von Rothmühl nach Wien am 24. XIII 13 (1913) versandt worden. Gleiche Karte wie auf der Seite MR nur etwas jünger.
Mit Originalbriefmarke aus 1908 mit 5 Heller.

Als Absender steht: Hain, in Bömisch Rothmühl Nr. 206 (Als einzige “Hein” in meiner Ahnenliste 1781 steht allerdings nur Theresia BR. Nr. 30) Die Nachricht wurde leider mit Bleistift geschrieben und ist kaum zu entziffern: (ist auf jeden Fall in Altdeutsch geschrieben!)
habe versucht hier ein Bild einzufügen, aber hat nicht geklappt, wie
lassen sich Bilder hier einfügen ?.

Diese Karte ist ein schönes Ergänzungsdokument 'Lächeln' so am Rande der Ahnenforschung.

schöne Grüße aus München,
Johann
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Thomas

Moderator

Beiträge: 985
Anmeldedatum: 19.05.2007
Wohnort: Eßlingen am Neckar
Beitrag Re: Post aus Rothmühl 95 Jahre alt.. Verfasst am: 01.07.2008, 15:46    
  Antworten mit Zitat      
Ehro hat Folgendes geschrieben:
... wie lassen sich Bilder hier einfügen ? ...
Hallo Ehro,
das habe ich hier beschrieben.
Gruß
Thomas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Ehro

Foren-Nutzer

Beiträge: 61
Anmeldedatum: 13.05.2008
Wohnort: München
Beitrag Ansichtskarte M-Rothmühl. Verfasst am: 08.07.2008, 14:54    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas,

danke für die Info zum Bilder einstellen, ist etwas mühsam, aber ich habe nun die Adresse der Karte hier eingestellt:
wegen der 600 Pixel allseitig etwas kleiner dargestellt.


Wie ersichtlich - hat funktioniert - aber wie verhält man sich, falls Urheberrechte darauf liegen ? Wurde dies schon mal bedacht. Besonders bei alten Landkarten könnte dies ev. auch zu Problemen oder zumindest Abmahnungen u. Kosten führen.
_________________
mit schönen Grüßen aus München
Johann (Ehrenberger MR 242)

immer auf der Suche nach: Ehrenberger, Binder, Felkl, Friedl, Grotz, Hank, Hoffmann, Hein, Kirschbaum, Tabery, Thon, Schupler, Wendl, Zirnik.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 1 von 1 .:.
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2605