Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Demel aus Abtsdorf
   Autor
Nachricht
 
Wendl.Franz

Gast

Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 26.11.2010, 18:57    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Demel-Interessierte!
Nachdem auch eine Spur nach M.Lotschnau führt,
habe ich im Lotschnauer Buch nachgeschaut und folgende Hinweise auf den Namen Demel, u.a. Bittner, gefunden.
Der Name Demel findet sich unter den
Haus-Nr. 69, 129, 137, 144, 231 u. 256.
Und unter den Gefallenen des 1.Wk. ist ein Demel Adolf,
unter den Gef. des 2.Wk sind Demel Franz, Adolf, Hans u. Hermann aufgeführt.
Der Name Bittner erscheint unter der Haus-Nr. 68 (Bittner Marie, Karn) und unter den Gefallenen sind Bittner Johann u. B. Heinrich im 1.WK. und
Bittner Walter, Ernst, Ludwig u. Eduard im 2. Wk. verzeichnet.
Und noch ein Hinweis: Der Name Demel findet sich auch in Greifendorf.
Es würde mich nicht wundern, wenn es da nicht Verbindungen gibt.

Schöne Grüße
Franz Wendl
Burkhard Goetzl

Moderator

Beiträge: 753
Anmeldedatum: 04.06.2007
Wohnort: Laubach
Beitrag Aw.: FN DEMEL. Verfasst am: 26.11.2010, 19:18    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Suchende,
den Familiennamen DEMEL kenne ich auch aus den Ortschaften Porstendorf, Uttigsdorf und Langenlutsch.

Gruß
Burkhard (Götzl)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jennifer

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 26.10.2008
Wohnort: Hessen
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 09.01.2011, 13:30    
  Antworten mit Zitat      
Hallo
Danke für die zahlreiche Hilfe. Leider konnte ich Aufgrund meines Studiums und der begrenzten Zeit die mir in der Zeit zur Verfügung stand nicht weiter um die Herkunft meiner Großeltern kümmern.

Nachdem ich in letzter Zeit intensiv in der Verwandtschaft nachgefragt habe, konnte ich leider nicht viel mehr in Erfahrung bringen. Das einzige was ich an neuen Infos habe:

- Schwester von Franz (Joseph) Demel: Anna Hübl geb. Demel.
--> wohnte in der ehemaligen DDR
- Tante von Franz (Joseph) Demel: Marie Rudisch
- Cousine Franz (Joseph) Demel: Anna Richter

Den Ortsberichterstatter von Abtsdorf konnte ich leider nicht erreichen.
Ich hoffe das mir jemand mit den neuen Infos weiterhelfen kann.
Falls noch jemand das Buch "Damals in Abtdorf" besitz würde ich es gerne kaufen oder kopieren.

Gruß Jennifer

Zuletzt bearbeitet von Jennifer am 09.04.2011, 12:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Burkhard Goetzl

Moderator

Beiträge: 753
Anmeldedatum: 04.06.2007
Wohnort: Laubach
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 10.01.2011, 22:10    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jennifer,
auch der FN Rudisch ist mir aus den Ortschaften um Mährisch-Trübau bekannt.
Sollte es für Dich interessant werden bitte melden.

Viel Erfolg
Burkhard (Götzl)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jennifer

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 26.10.2008
Wohnort: Hessen
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 11.01.2011, 22:59    
  Antworten mit Zitat      
Hallo

Habe heute die Eltern meines Opas/Oma ausfindig machen können.
Opa
Vater: Franz Demel, geb. 23.10.1882 in Abtsdorf
Mutter: Aloisia Demel geb. Antl, geb. 09.04.1881 in Klein Hermingsdorf
Die beiden haben in Triebitz am 05.11.1907 geheiratet.
Oma
Vater: Franz Peichl, geb. 20.04.1889 in Rathsdorf
Mutter: Christine Peichl geb. Antes, geb. 27 August 1884 in Michelsdorf.
Die beiden haben in Rathsdorf geheiratet.


@Burkhard (Götzl):
danke für deine Hilfe. Leider habe bisher noch keine Infos darüber wo der Mann der Marie Rudisch geb bzw. aufgewachsen ist.

Liebe Grüße
Jennifer

Zuletzt bearbeitet von Jennifer am 28.04.2011, 17:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Thota

Moderator

Beiträge: 764
Anmeldedatum: 13.06.2007
Wohnort: Mannheim
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 12.01.2011, 20:06    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jennifer,

wie sie geschrieben haben wurde der Vater Franz ihres Opas am 23.10.1882 in Abstdorf Nr. 75 geboren. Getauft wurde er am 24.10.1882 in Abstdorf.
Sein Vater war:
Franz Demel Inwohner in Abtsdorf ehelicher Sohn des Josef Demel Vorwirth in Abtsdorf Nr. 35 u. seiner Gattin Marie geb. Hübel aus Klein-Hermigsdorf Nr. 1 ( Maria Hübel war in erster Ehe mit Josef Klaschka verheiratet, der verstarb. Sie war die Tochter des Franz Hübel Grundbesitzer in Klein-Hermigsdorf u. dessen Gattin Elisabeth geb. Appel aus Lukau)
Seine Mutter war:
Anna Schlinger eheliche Tochter des Johann Schlinger Häuslers in Abtsdorf Nr. 75 und seiner Gattin Theresia geb. Markel aus Abtsdorf Nr. 97.

Franz Demel ( * 09. November 1857 Abstdorf Nr. 35 ) und Anna Schlinger ( * 07. August 1862 Abstdorf Nr. 75 + 07.01.1944 ) haben am 14. Februar 1882 in Abtsdorf geheiratet.

Mit bestem Gruß
Thomas Tast
Mannheim
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Jennifer

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 26.10.2008
Wohnort: Hessen
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 13.01.2011, 00:31    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas,
vielen vielen Dank für die Hilfe Großes Lächeln .
Habe aber noch eine Frage zu ihren Ausführungen. Was meinten sie mit den Aussagen "Vorwirth" und "Häuslers"?

Woher haben sie ihre ausführlichen Informationen aus einem Buch oder anderen Quellen? Eine Info diesbezüglich wäre hilfeich, da mir noch ein paar Einordnungen von Personen im Stammbaum zu schaffen machen.Idee

Liebe Grüße
Jennifer
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Jennifer

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 26.10.2008
Wohnort: Hessen
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 22.01.2011, 19:34    
  Antworten mit Zitat      
Habe noch eine weitere Information:

Anna Hübl geb. Demel hieß mit Dorfnamen "Krausschiustranna" oder "Krausfranzanna".

Zuletzt bearbeitet von Jennifer am 09.04.2011, 12:04, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Calpam

Foren-Legende

Beiträge: 603
Anmeldedatum: 16.06.2007
Beitrag Aw.: Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 24.01.2011, 22:19    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jennifer,

Zitat
Habe aber noch eine Frage zu ihren Ausführungen. Was meinten sie mit den Aussagen "Vorwirth" und "Häuslers"?

Zur Frage Vorwirt

War der Sohn beim Tode des Vaters noch minderjährig, musste die Witwe wieder heiraten damit der Hof weitervererbt werden konnte. Diese zweite Ehemänner hielten den Hof als Vorwirt aber nur solange bis der rechtmäßige Erbe volljährig geworden war dann übergab er Ihm den Hof. So blieb der Hof Jahrhunderte lang in einer Familie.

Zur Frage Häusler

Häusler waren Hausbesitzer mit wenig Land. Aber sie konnten sich nicht allein davon ernähren also mussten sie noch Arbeiten gehen.

Viele Grüße
Roswitha
_________________
Ober-Heinzendorf: Valouch, Hollay, Steiner, Schestag (Schestak) , Hüttner, Pauker, Ambros,Hikade
Pohler: Steiner,
Deutsch-Bielau, Neu-Bielau: Valouch, Hollay,
Laubendorf: Schmied,Bidmon,Fordinal,Muzik,
Moletein: Steiger,Wolf
Studlov: Valouch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Jennifer

Foren-Profi

Beiträge: 175
Anmeldedatum: 26.10.2008
Wohnort: Hessen
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 31.03.2011, 21:21    
  Antworten mit Zitat      
Hallo
@Calpam: Danke für die ausführliche Antwort Roswitha.

Habe heute eine negative Antwort auf meine Anfrage nach einer Anna Demel vom Kirchlichen Suchdienst bekommen. Allerdings wollen sie noch weiter suchen und ehemalige Abtsdorfer Bewohner anrufen. Der Erfolg ist allerdings sehr gering. Wie wir bereits aus eigener Erfahrung wissen, da sich keiner an unsere Familie erinnern kann.

Hat zufällig noch jemand Tipps wie man verschollene Verwandt wiederfinden kann?Frage
Bei Verwandten und beim Ortberichterstatter haben wir schon nachgefragt und keine positive Antwort erhalten. Da wir keine Ortangabe nach 1945, haben können wir uns auch an keine Behörde wenden.

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.Idee
Jennifer
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Giselap

Foren-Profi

Beiträge: 452
Anmeldedatum: 13.06.2007
Wohnort: Hamburg
Beitrag Aw.: Demel aus Abtsdorf. Verfasst am: 01.04.2011, 01:45    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jennifer,

hast Du es schon über den Suchdienst des Roten Kreuzes versucht?

Eine Anfrage kannst Du auch online stellen:

http://www.drk-suchdienst.eu/content/categoryshow.php?CatID=1&lang=de

Ich habe auf diese Weise vor ein paar Jahren meinen seit Ende des WK II als Kleinkind vermißten Cousin nach 20-jähriger Suche wiedergefunden. Nur wenige Menschen verschwinden völlig spurlos!

Also Geduld und viel Glück!
Nächtliche Grüße aus Hamburg,

Gisela

P.S. Bei einer eventuellen Anfrage solltest Du möglichst wirklich ALLES angeben, was Du über die vermißte Anna weißt, inklusive aller Gerüchte, Familiengeschichten und vagen Vermutungen Ausrufezeichen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 2 von 4 .:. Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Zwittau und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2616