Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Strambach in Neu- bzw. Altmoletein
   Autor
Nachricht
 
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 03.07.2010, 12:34    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Mein Name ist Martina Strambach und hoffe, dass mir jemand in diesem Forum weiterhelfen kann.
Ich habe angefangen einen Familienstammbaum zu erstellen und bin auf Vorfahren gestoßen die aus Alt- bzw. Neumoletein sind und jetzt hänge ich fest:
Mein Ur-Ur-Großvater Leopold Strambach ist am 22.10.1878 in Niederfellabrunn in Niederösterreich (Österreich) geboren. Ich habe von ihm einen Heimatschein in dem bestätigt wird, dass er in der Gemeine Altmoletein das Heimatrecht besitzt.
Im Geburts- und Taufschein wird als Vater von meinem Ur-Ur-Großvater ein Anton Strambach angeführt. Außerdem wird die Mutter des Anton Strambach benannt -> eine ledige Rosalia Strambach aus Neu Moletein.

Ich habe gestern in den Geburts- und Taufbüchern von Niederfellabrunn gstöbert und habe noch weitere Geschwister von meinem Ur-Ur-Großvater gefunden. In all diesen Aufzeichnungen wird immer der Anton Strambach (als Vater) und dessen ledige Mutter Rosalia Strambach angeführt. Dieser Anton Strambach hat eine Maria Anna Trutschka geheiratet.

Leider weiß ich kein Geburtsdatum von dem Anton und der Rosalia - aber ich vermute, dass Anton ca um das Jahr 1850 (sein ältestes Kind eine Theresia Strambach ist am 22.10.1871 geboren) und seine Mutter Rosalia ca um 1825 - 1830 geboren ist. - Wie gesagt es handelt sich nur um Vermutungen, dass so ca mit 20 Jahren die ersten Kinder auf die Welt gekommen sind.

Ich möchte natürlich mehr über diese Personen und in weiterer Folge über weiter zurückliegende Ahnen wissen -wie Geburtsdatum, Geburtsort, Geschwister, weitere Kinder der Rosalia etc.
Vielleicht weiß jemand generell etwas über die Familiengeschichte der Strambachs - laut Internet gibt es ja sehr viele in dieser Gegend. - Leider habe ich noch keinen Zusammenhang zu meinen beiden Strambachs gefunden.
Ich bin auch für jede Hilfe hinsichtlich Stellen an die ich mich wenden kann dankbar.

Ich sag schon mal jetzt vielen Dank und hoffe, dass mir jemand helfen kann.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Fiedler

Foren-Profi

Beiträge: 414
Anmeldedatum: 15.09.2008
Wohnort: ZIEMETSHAUSEN
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 04.07.2010, 12:14    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,
herzlich willkommen im Internetforum der Schönhengster.
Die Kirchenbücher des östlichen Schönhengstgaues (Gerichtsbezirk Hohenstadt und Gerichtsbezirk Müglitz) sind bereits im Internet.
Es ist wie folgt vorzugehen:
http://matriky.archives.cz
Anklicken des Bildes archivni vade mecum
Suche des Ortes Stary Maletin (Platz 425) verdeutscht Alt Maletin
Es sind 20 Kirchenbücher gespeichert: N = Geburten, O = Heiraten, Z = Sterbefälle, I = Index, Register.
Durch Antippen des Buches rechts öffnet sich die Datei (leider sind noch nicht sämtliche Bücher online gestellt), die auf Vollbild erweitert werden muß.
Zum Beispiel habe ich im Geburtsregister von Neu-Moletein 1842 - 1872 im Register auf den Seiten 44 und 45 mehrere Strambachs gefunden.
Ich hoffe, Du kommst mit meinen Hinweisen zurecht (notfalls einfach rückfragen).
_________________
Dieter Fiedler, Hohenstaufenring 36, 86473 Ziemetshausen, Tel. 08284 - 343, E-Mail: Fiedlerziem@t-online.de
Heimatbriefschreiber für den Kreis Hohenstadt-Müglitz
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Sturma

Moderator

Beiträge: 1198
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 04.07.2010, 13:03    
  Antworten mit Zitat      
Guten Morgen Tina,

als Moderator der Liste heiße ich Dich herzlich willkommen und ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Forschungen. Ich freue mich immer, wenn der Kreis der "östlichen Schönhengster" um Hohenstadt und Müglitz Zuwachs bekommt.

Es wäre prima, wenn Du Dich und Dein Forschungsgebiet auch im Bereich für die Mitgliedervorstellungen vorstellen könntest. Das macht es für die Forumsmitglieder leichter Dir zu helfen.

Dieter Fiedler hatte Dir ja schon den link zu den Kirchenbüchern gegeben.

Die Familie Strambach war in Alt-Moletein und den Nachbarorten recht zahlreich vertreten. Ich habe auch einige Verreter in meiner Ahnenliste und komme dort bis etwa 1640 zu einem Gallus Strambach zurück.

Die Schwierigkeit in Neu-Moletein ist, dass der Ort erst zum Ende des 18. Jahrhunderts entstanden ist und man bei der Herkunft der Siedler entweder auf eine gute Intuition, den Zufall oder das Grundbuch angewiesen ist, wenn das Kirchenbuch die Daten nicht hergibt.
Zusätzlich ergibt sich das Problem, dass der Ort zwei Ortsteile hatte. Neu-Moletein ist auf den Schafweiden des Tempelhofes entstanden und liegt der Gemeinde Wojes gegenüber. Der Neu-Moleteiner Hof ist auf dem Gelände des Tempelhofes selbst entstanden und wurde später mit Alt-Moletein zusammen gelegt, da die Siedlung sozusagen von Alt-Moletein eingeschlossen war.

Anton Strambach wurde am 17.6.1845 in Neu-Moletein Nr. 6 (Neu-Moleteiner Hof) geboren und am gleichen Tag getauft. Mutter: Johanna Strambach, Tochter des Ausgedingers (Altenteilers) und Ansiedlers Johann Strambach in Neu-Moletein Nr. 6 und seiner Frau Johanna geb. Steiger, Tochter des Matthes Steiger, Großgärtler von Alt-Moletein. Die Familie Steiger ist auch recht verbreitet, aber ich denke aber, dass Dir die Kirchenbücher weiterhelfen.

Vielleicht hilft Dir das alles ein wenig weiter und wie Dieter ja schon geschrieben hat, wenn Du mehr Fragen hast oder Hilfe benötigst, dann frage einfach.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 04.07.2010, 17:24    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

@ fiedler: vielen Dank für den Link - werde mich gleich in den nächsten Tagen über die Kirchenbücher stürzen.

@ sturma: recht herzlichen Dank für die Hinweise. ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass in meinem vorliegenden Geburts- und Taufschein eine Rosalia Strambach und nicht eine Johanna Strambach als Mutter von Anton Strambach angeführt wird (habe mir den namen nochmals genau angesehen). - aber vielleicht finde ich ja in den kirchenbücher die gesuchte Rosalia. - leider habe ich nicht genauere Angaben.

ich werde auf jeden fall meine weiteren (forschungs)ergebnisse mitteilen Lächeln

nochmals vielen vielen Dank
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1198
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 04.07.2010, 19:56    
  Antworten mit Zitat      
Guten Abend Tina,

die Mutter heißt Rosalia, das steht auch so im Kirchenbuch. Das war ein Schreibfehler von mir. Tut mir leid.

Also sollte es sich wohl um Deine Vorfahren handeln.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 12.10.2010, 18:46    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Ich war seit meinem letzten Eintrag fleißig und habe sehr viele Strambach Daten gesammelt und bin noch am sammeln.
Trotz der Menge komme ich nicht über den Johann Strambach, der mit der Johanna Steiger verheiratet war hinaus.

Ich habe daher wieder ein paar Fragen:

Laut den Geburtseintragungen in den Kirchenbüchern von (Neu)moletein gab es in Neumoletein Nr. 6 zwei Johann Strambach.
Einen, der mit der Johanna Steiger und einen, der mit einer Magdalena, geb. Johann Pölter (oder so ähnlich) verheiratet war.
Da nach der Heirat des Johann mit der Johanna - am 29.08.1814 - keine Geburten von Kindern des Johann und der Magdalena aufscheinen und beim Heiratseintrag vom Johann angeführt wurde, dass er Witwer war, stelle ich mir die Frage, ob es sich beim Johann vielleicht um ein und die selbe Person handeln könnte.
Die Magdalena ist am 02.07.1814 verstorben. Zwischen dem Tod und der neuen Heirat liegen nicht einmal 2 Monate.

War es zu der damaligen Zeit zulässig, dass ein Mann dessen Frau verstorben ist, in so kurzer Zeit wieder heiratet? Oder gab es eine gewisse Trauerzeit, die einzuhalten war?



Ich versuche natürlich auch die Eltern vom Johann zu eruieren.
Beim Heiratseintrag mit der Johanna werden diese leider nicht angeführt. Den Heiratseintrag mit der Magdalena habe ich noch nicht gefunden (nehme an, die Heirat war wo anders als in Alt- o. Neumoletein).
Ich habe daher nach dem Sterbedatum vom Johann gesucht und es auch gefunden -> 24.02.1851. Lt. dem Sterbeeintrag war er 77 Jahre alt. Wenn ich nun zurückrechne komme ich in das Jahr 1774 bzw. 1773. In diesen Jahren ist in den Geburtenbüchern von Moletein keine Geburt eines Strambach Johann verzeichnet. Im Jahr 1772 hätte ich mehrere Einträge mit Strambach Joes (nehme an, das heißt Johann).

Mich interessiert daher, wie genau und zuverlässig die Altersangaben in den Sterbebüchern sind?


Hoffe, dass mir wieder jemand helfen kann.

LG aus Österreich

Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1198
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 12.10.2010, 23:22    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,

die Angaben in den Sterberegistern sind meist nicht sehr genau. Ich habe schon Differenzen von mehrerern Jahren festgestellt. Das wird um so schlimmer, je weiter man in den Büchern zurück kommt. Ich nehme auch an, dass der Johann Strambach 2x verheiratet war. Das muss man aber genau prüfen. Stehen denn bei den Eintragungen keine Hausnummern dabei?

Du brauchst auf jeden Fall den Heiratseintag mit der Magdalena, die übrigens Pöltzl, oder Peltzl heißen könnte, derer es auch sehr viele in Moletein und Umgebung gab. Leider sind die Kirchenbücher nach den Orten getrennt und es wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als danach zu suchen.

Falls allerdings in der ersten Ehe mit der Magdalena Töchter geboren wurden, müsste deren Eheschließung (soweit die denn tatsächlich statt gefunden hat) in Neu-Moletein verzeichnet sein. Bei den Jungs weiß man das immer nicht, woher die sich ihre Frauen geholt haben könnten, wenn es nicht irgendwo im KB vermerkt ist. Da das Neu-Moleteiner Kirchenbuch ziemlich dünn ist, würde ich mal danach schauen. Bei den Eheschließungen stehen im 19. Jahrhundert oft die Großeltern dabei, oder zumindest der Großvater.

Oft konnte der Witwer nicht lange warten, denn die Not der Stunde erforderte so schnell wie möglich einen neue Frau, vor allen Dingen, wenn kleine Kinder im Hause waren. Aus anderen Kirchenbüchern kenne ich die Fälle, dass ausdrücklich vermerkt wird, dass die Ehe vor Ablauf des Trauerjahres statt gefunden hat. In Moletein und Umgebung habe ich das noch nicht gelesen.

Die Strambachs stammen mit sehr gropßer Wahrscheinlichkeit aus Alt-Moletein. Dort wäre dann der Anknüpfungspunkt zu finden.

Melde Dich, wenn es weitere Informationen gibt. Ich hätte da evtl. die Anschlussdaten bei den Strambachs.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 13.10.2010, 20:22    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Vielen Dank für deine Ausführungen. Auf die Idee mit den Heiratseintragungen der Töchter bin ich nicht gekommen - wieder etwas dazu gelernt :)

In der Fülle an Informationen, die ich gesammelt habe, habe ich den Heiratseintrag mit der Magdalena übersehen, obwohl ich den bereits hatte.
Ich kann daher nun nachstehende Daten liefern und würde gleich um zwei Generationen weiterkommen, wenn der Johann ein und die selbe Person wäre:

Heirat Johann Strambach und Magdalena, geb. Johann Pöltzl (danke) am 13.05.1800 in Neumoletein 6.
Der Vater vom Johann war lt. Eintrag ein Wenzl Strambach (zu dem komme ich später noch)

Kinder:
Rosalia, geb. am 09.12.1803 und am 17.12.1803 verstorben, in Neumoletein 6
Theresia, geb. am 18.12.1804 in Neumoletein 6 -> Heirat mit Franz Pelzl am 04.06.1827 in Neumoletein 6 (Großvater wurde nicht angeführt)
Johannes, geb. am 20.12.1807 in Neumoletein 6
Franz, geb. 03.01.1810 in Neumoletein 6
Joseph, geb. 20.04.1812 in Neumoletein 6

Sterbedatum Magdalena: 02.07.1814 in Neumoletein 6 (Lungensucht)

Heirat Johann Strambach und Johanna, geb. Mathes Steiger am 29.08.1814 in Neumoletein 6 (Eintrag im Kirchenbuch Altmoletein)

Kinder:
Klemens, geb. 22.12.1815 in Neumoletein 6
Ferdinand, geb. 17.10.1817 und am 16.01.1818 verstorben, in Neumoletein 6
Ferdinand, geb. 06.01.1819 in Neumoletein 6
Johanna, geb. 21.12.1820 in Neumoletein 6 (hat unehel. Kinder)
Rosalia, geb. 22.05.1823 in Neumoletein 6 (hat unehel. Kinder)
Kajetan, geb. 02.06.1825 in Neumoletein 6
Peregrin, geb. 24.11.1827 in Neumoletein 6
Ignaz, geb. 18.01.1830 in Neumoletein 6

Sterbedatum Johann: 24.02.1851 in Neumoletein 6 (Altersschwäche)
Sterbedatum Johanna: ?

So nun zum Vater von dem Johann, der die Magdalena geheiratet hat:

Heirat Wenzl Strambach und Paulina geb. Johann Ramerth am 29.06.1772 in Altmoletein 39. Lt. Eintrag war der Vater vom Wenzel ein Anton Strambach (die Daten habe ich noch nicht nachgeprüft).

Kinder:
Franz, geb. 27.08.1772 in Altmoletein 39
Anna Maria, geb. Feb. 1775 in Altmoletein 39
Johannes, geb. 08.06.1777 und verstorben am 26.05.1778 in Altmoletein 39
Joes (=Johann/es), geb. 14.07.1779 in Altmoletein 39
Anton, geb. 23.01.1782 in Neumoletein 6 (wurde im Kirchbuch von Altmoletein so eingetragen)
Paulina, geb. 12.02.1784 in Altmoletein ? (ob dieses Kind wirklich dazu gehört muss ich noch prüfen)
Wenzl, geb. 05.02.1786 in Neumoletein 6
Georg, geb. 04.04.1788 in Neumoletein 6
Joseph, geb. 14.01.1791 in Neumoletein 6
Viktoria, geb. 22.09.1793 in Neumoletein 6

Sterbedatum Wenzel: 15.02.1819 in Neumoletein 6
Sterbedatum Paulina: 12.10.1825 in Neumoletein 6

Wenn ich mir all diese Daten anschaue, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass der Strambach Johann von der Magdalena und der von der Johanna ein und die selbe Person waren.
Ich habe auch noch keinen Sterbeeintrag von einem 2. Johann gefunden. Das Geburtsdatum 14.07.1779 divergiert zwar zum Alter 77 (lt. Sterberegister), aber nach dem ich auch schon bei einigen Personen Unterschiede gesehen habe, würde ich dem keine weitere Beachtung schenken.

Ich weiß, dass es keine 100% Sicherheit gibt, aber reichen diese Informationen aus, um meinen Stammbaum in diese Richtung weiter zu verfolgen? (Ich werde natürlich auch versuchen dir zahlreichen anderen Strambachs irgendwie zuzuordnen).

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1198
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 13.10.2010, 21:07    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,

mit den Daten die Du gesammelt hast, würde ich meinen, dass der Johann Strambach tatsächlich ein und dieselbe Person gewesen ist, zumal ja auch die Hausnummer stimmt.

Arbeitest Du mit den Indices der Kirchenbücher? Ich schreibe mir immer alle Namen heraus und suche sie dann im Kirchenbuch. Irgendwie passen die dann immer zusammen, denn es interessieren mich nicht nur die dirkete Line der Vorfahren, sondern auch die Seitenzweige und das gesamte "Netzwerk".

Leider kommen wir mit den Strambachs noch nicht zusammen. Der Wenzel Strambach von Moletein 39 war mit einer Paulina Ramerth verheiratet. Da hast Du recht.
Paulina Ramerth (*) 6.8.1750 T.v. Johann Ramerth
Johann Ramerth (*) 26.4.1715 Geburtsort Moletein
oo 2.11.1738 Anna Holla (*) 1.4.1719 Geburtsort vermutl. Ohrnes


Andreas Ramerth * vor 1688 in Moletein, + 1748 ?
oo 18.11.1714 Margarethe Pelzl * vor 1688 in Moletein

Mathias Ramerth * um 1662 (+) 11.4.1742 in Moletein 80 Jahre alt
oo Anna (vermutl. Jarmer,) (+) 3.4.1699
Matthias Ramerth kauft 1680 die 11. Nahrung in Moletein (Nr. 94) nach seinem Vater Wentzel Ramerth; es wird der Bruder Andreß erwähnt

Wenzel Ramerth kauft 1660 die 11. Nahrung (Nr. 94) von seinem Vater Mottl Ramerth

Mottl Ramerth kauft 1627 die 11. Nahrung nach dem verstorbenen Pettr Ramerth, vermutlich seinem Vater; es wird der Bruder Lorenz erwähnt.

Pettr Ramerth kauft 1614 den 6. Garten (Nr. 76), 1624 die 11. Nahrung (Nr. 94). Es wird sein Bruder Thomas erwähnt

Thomas Ramerth besaß vor 1599 die 20. Nahrung (Nr. 31) in Moletein

Matthias Jarmer (+) 14.3.1693 beggraben in Moletein, kauft 1644 die 2. Nahrung in Moletein
oo 26.6.1644 in Müglitz
Ursula Eyles, Tochter des Franz Eyles

Anna Holla (*) 1.4.1719 T.v. Hans
Matthäus Holla (Hola) * um 1678; + 1728 in Ohrnes, 50 JAhre alt (+) 30 6.1728 ist 1719 in Moletein, 1738 (oo der Tochter) wird er als Bauer in Ohrnes bezeichnet
oo 1704 Ursula Woletz T.v. Andreas Woletz * um 1663, + in Ohrnes (+) 26.3.1745 in Moletein

Hans Holla (keine weiteren Daten) von Ohrnes
oo Margarethe, + in Ohrnes, (+) 21.4.1687 in Moletein

Andres Woletz oo Ursula

Bei den Hollas finde ich auch nicht so recht durch. Das ist etwas kompliziert und es schwirren noch einige im Kirchenbuch herum, die ich nicht zuordnen kann.

(+) = beerdigt
(*) = getauft

Das ist alles, was ich im Moment beisteuern kann. Die Daten vor dem Kirchenbuch habe ich aus dem Moleteiner Grundbuch, das etwa 1620 beginnt. Es gibt noch mehr Quellen, die ich aber noch nicht ausgwertet habe.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1198
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Margarethe Pelzl (es geht weiter). Verfasst am: 13.10.2010, 21:18    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,

hier kommen weitere Daten:

Andreas Ramerth
oo 18.11.1714 Margarethe Pelzl, * Moletein, (*) 9.5.1688

Wenzel Pölzel, * um 1660; kauft 1694 die 7. Nahrung (Nr. 105) in Moletein von seinem alten Vater
oo 27.1.1686 Anna Steiger * um 1665, + 1703, (+) 4.6.1703, 38 Jahre alt Tochter des Philip Steiger

Georg Pöltzl, * um 1635 kauft 1651 die 7. Nahrung (Nr. 105) in Moletein nach seinem Vater. Es werden Simon, Franz und Jacob erwähnt, vermutlich seine Brüder.

Gregor Pöltzel, * um 1610, kauft 1620 die 7. Nahrung nach dem Tode des Vaters. Es werden Laurentius und Paul erwähnt, vermutlich seine Brüder
oo Eva

Benesch Peltzel, * um 1575, + vor 1620; kauft 1606 die 7. Nahrung (Nr. 105) in Moletein
seine Frau lebte 1620 noch.

Viel Spaß damit :)
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 14.10.2010, 16:40    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jürgen!

Zu Deiner Frage wie ich mit den Kirchenbüchern arbeite:

Ich arbeite nicht mit den Indices sondern schau mir jedes Buch Seite für Seite durch. Ist vielleicht nicht die professionellste und schnellste Art, aber ich finde auch Eintragungen, bei denen als Großeltern ein Strambach erwähnt wird. Diese Eintragungen würde ich nicht in dem Index finden.
Ich kontrolliere aber immer nach dem ich ein Buch fertig habe, ob alle Strambachs die im Index angeführt sind, auch von mir gefunden wurden. Und meistens habe ich ein paar Eintragungen mehr. Außerdem übe ich mich dadurch gleich beim Lesen der alten Schrift :)
Ich habe meine Suche erstmal auf den Namen Strambach und auf Alt- und Neumoletein eingeschränkt. Habe mit den Geburtsdaten angefangen (ein paar wenige fehlen noch), habe auch schon einen Teil der Heiratsdaten und der Sterbedaten durchgesehen. Ich schreibe mir jeden Eintrag auf (mit der Onlineseite wo ich ihn gefunden habe) und sammle mal so meine Informationen.
Jetzt möchte ich mal alle Informationen über den Namen Strambach in Neu- und Altmoletein sammeln. Dann auf die Dörfer wie Unterheinzendorf, Wojes, Ohrnes Kaltenlutsch ausdehnen.
Wenn ich das alles fertig habe, werde ich sicher auch noch die Nebenlinien verfolgen.
Aber wie du ja weißt, gibt es so viele Strambachs, dass ich noch eine ziemliche lange Zeit beschäftigt sein werde.

Auf jeden Fall vielen Dank für die Zusatzinformationen. Bin jedes mal erstaunt, was du alles weißt und welche Unterlagen du hast.

Nach dem ich mich bis jetzt nur mit den Geburts-, Heirats- und Sterbedaten beschäftigt habe, fange ich mit dem Begriff "Nahrung" in dem von dir verwendeten Sinn nichts an. Ist das ein Begriff für Hausnummer oder für ein mir nicht bekanntes Flächenmaß?


lg
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 1 von 7 .:. Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2522