Forum für den Schönhengstgau

Login
Suchen

Registrieren
Private Nachrichten
Profil
Mitgliederliste
Benutzergruppen
FAQ
Impressum





Geschichte der Stadt Zwittau und ihrer Umgebung

Mährisch Trübau

Kreis Landskron

Schönhengster Heimatbund e.V.




Neue Antwort erstellen  Neues Thema eröffnen SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Strambach in Neu- bzw. Altmoletein
   Autor
Nachricht
 
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 19.10.2010, 22:03    
  Antworten mit Zitat      
Lieber Jürgen!

Ich finde du hast alle Fragen zusammengefasst. Mir fallen momentan keine weiteren ein.

Also meine Theorie, dass der Andreas der Anton hätte sein können, hast du mir den Angaben im Index widerlegt. Außerdem habe ich einen Heiratseintrag vom Andreas mit einer Marina Socher oder Focher (sorry, ich bin nicht so gut im Lesen der alten Schrift) am 17.11.1735 gefunden. Bei diesem Eintrag wird als Vater vom Andreas der Jakob angegeben. Also dieser Name stimmt -> kein Fehler im Kirchenbuch.

Jetzt könnte nur noch der Vater vom Anton falsch eingetragen worden sein, dass glaube ich aber nicht.

Ich hatte nun die Idee, dass ich alles von der anderen Seite angehe und zwar vom Gallus aus. Glaube das ist quasi der Urvater.

Nachgewiesen hätte ich bis jetzt auf Grund der Heirats- und Sterbeeintragungen folgende Kinder vom Gallus:

Georg OO Ungar Marina am 03.02.1697
Andreas OO Olbrecht Anna am 14.08.1701 und später mit Anna Pelzl am 11.06.1719 (Sterbeeintrag von der ersten Anna noch offen)
Jakob OO Hauser Dorothea am 31.01.1703
Lorenz + 05.10.1688 (war noch Kind, da lt. Eintrag Söhnlein)

Bei den Geburtseintragungen ab 1690 scheinen außer den o.g. Personen noch ein Markus Strambach OO mit einer Susanna und ein Franz aus Unterheinzendorf OO mit einer Marina auf. Da ich hier keine Heiratsdaten habe, weiß ich auch nicht den Vater. Könnte aber der Gallus sein. Dies tut aber nichts zur Sache, auch wenn ich es gerne wissen würde :)

Bei den Kindern des Georg und der Marina scheint unter anderem ein Jakob * 01.05.1697 auf. Wenn dieser jung geheiratet und Kinder bekommen hätte, könnte unter Umständen das der Vater vom Anton sein.
Leider habe ich nur eine Jakob und eine Barbara als Eltern bei den Geburtseintragungen (Johann * 24.12.1726, Franz *02.10.1731, Wenzl *15.08.1735) und keinen Heiratseintrag gefunden . Es ist daher anzunehmen, dass die Barbara von einem anderen Ort ist. Ev. haben die beiden auch dort gewohnt und die ersten Kinder dort bekommen und eines davon heißt Anton Zuzwinkern.
Es sind zwar viele wenn und abers, aber es wäre eine Möglichkeit.

Was mich interessieren würde, woher hast du die Grundbücher? Kann man die einsehen bzw. Kopien anfertigen lassen? Weißt du seit wann es Grundbücher gibt?

Gibt es von Moletein noch Kirchenbücher vor 1684/1690? Das älteste das Online ist, geht von 1684 - 1766; 7072; Mh VI 1

Hoffe es ist kein Problem wenn ich so viele Fragen stelle, aber ich finde das alles so interessant und bin daher natürlich auch sehr wissbegierig.

Vielen Dank für deine große Hilfe.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1189
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 20.10.2010, 14:29    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,

es gibt keine älteren Kirchenbücher. Das alte Kirchenbuch (7072) hat mehrere Lücken, die theoretisch durch die Zweitschriften abgedeckt werden, wie z.B. teilweise die Lücke in den Geburten 1684-1690. Die Zweitschriften beginnen 1688. Diese Zweitschriften bekommt man unter Umständen auch im Archiv in Olmütz, falls sie Kopien davon dort haben. Ansonsten muss man warten.....

Die Grundbücher beginnen für Alt-Moletein 1620. Man kann sie ohne Probleme im Archiv in Olmütz anschauen. Sie haben mehrere hundert Seiten, je nach größe des Ortes. Ich habe das älteste Buch in eine Datenbank ausgelesen. Das Grundbuch II müsste ich im Hinblick auf die Strambachs noch mal prüfen, oder mir die folgenden Bücher anschauen. Ich bin im November wieder in Olmütz.

Es könnte sein, dass wir bei Anton Strambach etwas übersehen haben. Ich prüfe noch einmal, ob da noch ein anderer Jacob Strambach in den Kirchenbüchern herumgeistert, der vor 1703 geheiratet hat.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 21.10.2010, 06:58    
  Antworten mit Zitat      
hallo.

Danke für die Info. Ich werde dieses WE sicher auch nochmals alle Daten durchgehen und suchen Lächeln

Lg
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Jan Hardy

Foren-Nutzer

Beiträge: 79
Anmeldedatum: 05.09.2010
Wohnort: Berlin
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 23.10.2010, 17:26    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Martina,

bin eben in den Porstendorfer Sterbematriken Tom VI Fol 162 über den Sterbeeintrag einer:

Theresia Witwe der Anton Strambach aus Alt Moletein, eheliche Tochter des
Franz Lorenz + 13.04.1898 im Alter von 81 Jahren an Altersschwäche

gestolpert und hatte irgendwie im Hinterkopf das jemand im Forum nach diesem FN sucht, vielleicht kannst Du diese Daten ja verwenden.

Beste Grüße

Jan
_________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß!“
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 23.10.2010, 18:30    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jan,

Super, jetzt weiß ich wieder einen Ort mehr, den ich nach dem Namen Strambach durchsuchen kann.
Nachdem ich ja nicht nur versuche meine direkte Linie herauszufinden sondern auch den Rest der Strambachs zuzuordnen, bin ich für jeden Hinweise dankbar.

Vielen Dank für die Info.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Jan Hardy

Foren-Nutzer

Beiträge: 79
Anmeldedatum: 05.09.2010
Wohnort: Berlin
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 23.10.2010, 18:59    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Martina,

ich denke das Strambach Vorkommen beschränkt sich in den Porstendorfer
Matriken auf genau diesen einen Eintrag, also brauchst Du dir eigentlich nur genau diesen Eintrag anzuschauen. Zuzwinkern

Hab eben auch mal kurz die Register überflogen, und keinen weiteren Eintrag gefunden, wenn ich mich irren sollte, wird sich sicherlich Burkhard zu Wort melden, er ist der Experte für Porstendorf.

Beste Grüße

Jan
_________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß!“
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
FUCHS

Foren-Profi

Beiträge: 171
Anmeldedatum: 29.10.2007
Wohnort: Wien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 23.10.2010, 22:53    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Martina,
habe ein Foto des Grabsteins der Familie Strambach in Kremetschau (Kremacov).

"Rodina Strambachova"

Begraben sind dort
Anna
10.10.1904 - 23.8.1962
und
Frantisek
22.11.1903 - 12.4.1993

Wenn du mir ein PN mit deiner Mail-Adresse schickst, kann ich dir das Bild senden

Grüße aus Wien
Christian Fuchs
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Burkhard Goetzl

Moderator

Beiträge: 660
Anmeldedatum: 04.06.2007
Wohnort: Laubach
Beitrag Aw.: Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 24.10.2010, 09:51    
  Antworten mit Zitat      
Jan Hardy hat Folgendes geschrieben:
.... ich denke das Strambach Vorkommen beschränkt sich in den Porstendorfer Matriken auf genau diesen einen Eintrag, also brauchst Du dir eigentlich nur genau diesen Eintrag anzuschauen. Zuzwinkern

Hab eben auch mal kurz die Register überflogen, und keinen weiteren Eintrag gefunden, wenn ich mich irren sollte, wird sich sicherlich Burkhard zu Wort melden, er ist der Experte für Porstendorf.

Hallo Jan, hallo Martina
und weitere STRAMBACH Forscher,
in Porstendorf ist mir der FN STRAMBACH noch nicht begegnet. Allerdings bin ich mit den Online Kirchenbücher noch am Anfang der Aufarbeitung.
Aus den Matrikenabschriften ist mir im 17. jahrhundert der FN SAMBACH in Porstendorf bekannt. Ob es sich hierbei letztlich um die gesuchten STRAMBACH handelt kann ich ich (noch)nicht sagen.

Viele Grüße und weiter viel Erfolg
Burkhard (Götzl)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 24.10.2010, 10:39    
  Antworten mit Zitat      
Hallo Burkhard!

Danke für die Information. Ich habe den Namen Strambach auch schon in verschiedenen Variationen gesehen (hartes p, Buchstaben vergessen) vielleicht gehört der SAMBACH auch dazu. Es kann auf keinen Fall schaden, wenn ich auch mal die Porstendorfer Martrikelbücher durchstöbere Zuzwinkern.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Sturma

Moderator

Beiträge: 1189
Anmeldedatum: 12.06.2007
Wohnort: Parma, Italien
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 27.10.2010, 23:52    
  Antworten mit Zitat      
Liebe Martina,

die ältere Schreibweise des Names Strambach ist "Trampota", so steht es jedenfalls im Grundbuch. Leider hilft uns das auch nicht viel weiter, denn beim Gallus hört die Reihe auf. :(

Es heißt, dass er die 6. Nahrung in Moletein nach seinem Stiefvater Markuß Wielderer (1652) gekauft hat. D.h., dass die Mutter, woher sie auch immer gekommen sein mag, den Markus Wielderer in 2. Ehe geheiratet hat. Der Name Wielderer ist in Moletein sehr selten. Vielleicht bringt uns das auf die richtige Spur?

Ich erhoffe mir grundsätzlich einige Erhellungen durch die Kirchenbücher aus Zamrsk, die ja jetzt peu à peu online verfügbar sind.
_________________
Herzliche Grüße

Jürgen (Sturma)

Moderator für Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
Ortsberichterstatter für Ohrnes und Rippau
www.sturma-online.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
TINA

Foren-Nutzer

Beiträge: 93
Anmeldedatum: 02.07.2010
Beitrag Aw.: Strambach in Neu- bzw. Altmoletein. Verfasst am: 29.10.2010, 16:44    
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Danke Jürgen, dass du in den Grundbüchern nachgeschaut hast. Ich finde das sehr interessant mit dem Namen "Trampota" auch wenn uns das momentan nicht weiterhilft.

Auf jeden Fall machst du mich immer neugieriger was so in den Grundbüchern steht. Ich glaube, ich muss mir Urlaub nehmen und nach Ölmütz fahren und mir die Grundbücher ansehen bzw. Kopien anfertigen lassen Lächeln.

Ich werde ab sofort in den Kirchenbüchern auch auf den Namen Wielderer achten. Bis jetzt ist mir der Name noch nicht aufgefallen, aber da ich momentan vorwiegend nach Strambach suche und "Wielderer" kein Familienname ist, der immer wieder auftaucht - so wie manch andere Nachnamen von "Großfamilien" in AM und NM, ist das auch kein Wunder.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.

LG
Martina
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Seite 3 von 7 .:. Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
SCHÖNHENGST Foren-Übersicht » Hohenstadt, Müglitz und Umgebung
.

 

 






Copyright 2002-2003 Vereor Studios. Powered by pHpBB. Copyright pHpBBGroup





Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 2519